Informieren Sie sich über den Deponiestandort

Ob in Haushalten, der Industrie oder bei Bau- und Abbrucharbeiten: In Deutschland fällt viel Abfall an. Pro Jahr beträgt das Netto-Abfallaufkommen etwa 350 Mio. Tonnen.

Ein Großteil dieser Abfälle kann heute dank moderner Recycling-Technologien wiederverwertet werden. Ein weiterer Teil dient der Energieerzeugung in Verbrennungsanlagen. Nicht alle Abfälle können und dürfen jedoch verwertet werden. Für diese Reststoffe braucht es Deponien, die eine sichere Einlagerung zum Schutz von Mensch und Umwelt gewährleisten. Heutige Deponien sind nicht mehr mit den bekannten Bildern von Hausmülldeponien früherer Jahrzehnte vergleichbar. Sie sind anspruchsvolle Bauwerke auf hohem technischen Niveau, die strengen gesetzlichen Vorschriften unterliegen. Deponien sind auch in Zukunft ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Industriegesellschaften und leisten einen wichtigen Beitrag für die öffentliche Daseinsvorsorge.

Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten umfassend über den Deponiestandort Vereinigte Ville zu informieren.

Die Betreiber des Deponiestandorts Vereinigte Ville, AVG Köln GmbH, REMONDIS Industrie Service GmbH und RWE Power AG, nehmen lediglich Gewerbe- und Industrieabfälle an. Weitergehende Informationen für gewerbliche Entsorger zu den
Annahmekriterien der einzelnen Deponien finden Sie hier.

Sie haben Fragen zur Abfallentsorgung aus privaten Haushalten?
Bitte wenden Sie sich z. B. an das Verwertungszentrum Erftkreis (VZEK). (Bürgerberatung Tel.: 02235 / 9251-0).

Weitere Informationen

Vorhaben

In wenigen Jahren wird die Kapazität des Deponiestandorts Vereinigte Ville erschöpft sein. Um den Betrieb der Deponie für die nächsten Jahrzehnte abzusichern und damit die
Entsorgungssicherheit auch für die Region zu gewährleisten, soll das Fassungsvermögen um rund 29 Mio. m³ erhöht werden. Das erfolgt nach dem Prinzip „Deponie auf Deponie“ – es
werden keine neuen Flächen in Anspruch genommen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Infomarkt in Hürth

Am 6. Juni 2018 wurde der breiten Öffentlichkeit das Vorhaben zum Weiterbetrieb des Deponiestandorts Vereinigte Ville vorgestellt. Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Erft-Kreises konnten sich an verschiedenen Infoständen über das Vorhaben informieren. Rund 60 interessierte Besucher nutzten die Gelegenheit. Weitere Informationen finden Sie
hier.

Kommunikativer Austausch mit interessierten Bürgern, Deponiebetreibern und Kommunalpolitikern
Kommunikativer Austausch mit interessierten Bürgern, Deponiebetreibern und Kommunalpolitikern

Öffentlichkeitsarbeit

Bereits während der Vorbereitung des Genehmigungsverfahrens sind Anregungen aus dem politischen Umfeld erwünscht. So wurde das Vorhaben auch in Fachausschüssen der
betroffenen Kommunen vorgestellt, zuletzt am 26.11.2019 im Stadtplanungsausschuss der Stadt Erftstadt.

Genehmigungsverfahren

Am 11.10.2021 wurden die Anträge auf Planfeststellung bei der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg, Abt. 6, Bergbau und Energie NRW, eingereicht.

Hier finden Sie eine allgemeinverständliche Zusammenfassung der Genehmigungsanträge.

Anfang 2022 fand die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit statt, vom 02.01.2023 bis 30.01.2023 fand eine Onlinekonsultation statt.